MEDIUS Konflikt-Manager 4.0

Nutzen Sie die Möglichkeiten der digitalen Transformation und heben Sie Ihr Know-how im Konfliktmanagement auf eine neue Ebene. Mit der zukunftsorientierten Fortbildung zum/zur MEDIUS Konflikt-Manager/in 4.0.

Zukunftsorientiert. Innovativ. Erfolgreich.

Der digitale Wandel durchdringt nahezu jeden Bereich eines Unternehmens. Die Fortbildung zum/zur MEDIUS Konflikt-Manager/in 4.0 ermöglicht es Ihnen, Ihr Know-how auf dem Gebiet des Konfliktmanagements mit den innovativen Möglichkeiten der digitalen Transformation weiterzuentwickeln.

Wenn Sie sich mit der Frage beschäftigen: „Mit welchen Strategien kann ich das volle Potenzial der Digitalisierung für mich und mein Unternehmen ausschöpfen?“, dann sind Sie hier genau richtig.

Als Experte/Expertin auf Ihrem Fachgebiet bietet Ihnen der Konflikt-Navigator ein innovatives Werkzeug, um MitarbeiterInnen in Organisationen effizient beraten und begleiten zu können.

Ihr Gewinn

Die Fortbildung zum/zur MEDIUS Konflikt-Manager/in 4.0 vermittelt Ihnen umfassendes Know-how zum MEDIUS Konflikt-Navigator und zu seinem erfolgreichen Einsatz in Organisationen.

Nach diesem Training sind Sie in der Lage, mit Hilfe des Konflikt-Navigators Klärungsverfahren (z. B. Mediationen) wesentlich zeit- und kostensparender vorzubereiten, Konfliktanalysen auszuwerten und die gewonnenen Informationen effizient in Ihre Bearbeitungen einfließen zu lassen.

Dabei steigern Sie nicht nur die Selbstreflexion Ihrer KlientInnen, sondern auch Ihre eigene professionelle Wirkung als Experte/Expertin. Auf diese Weise standardisieren und optimieren Sie Ihre Methoden der Konfliktprävention und -bearbeitung.

Trainingsinhalte & Methodik

Sie trainieren den gesamten Prozess, der im
Wesentlichen folgende Schritte umfasst:

  1. Kontaktaufnahme und Fallanalyse mit betroffenen MitarbeiterInnen und/oder verantwortlicher Führungskraft
  2. Persönliche Konfliktberatung mit der MEDIUS Beratungshilfe
  3. Kick-Off-Meeting mit betroffenen MitarbeiterInnen (Prozess-Infos und Übergabe der Basic-Lizenzschlüssel, Termine, vertrauliche Übermittlung der Konfliktanalysen u.v.m.)
  4. Auswertung der Konfliktanalysen
  5. Erstellung eines (anonymisierten) Reports für den Auftraggeber
  6. Entscheidung über Intervention
  7. Information & Kommunikation an die MitarbeiterInnen
  8. Rückbindung an den Auftraggeber
  9. Dokumentation und Auswertung systemisch relevanter Rückmeldungen für die Organisation

Methodik:

Fallbeispiele, Rollenspiele, Training, Input, Austausch;

Format:

2-tägiges Inhouse-Training

Investition & Leistungsumfang:

  • pro Teilnehmer € 980,-
  • mind. 5 TeilnehmerInnen
  • max. 10 TeilnehmerInnen
  • Ermäßigung -50% (per TN) ab 6 TeilnehmerInnen
  • Inhouse zzgl. Reisespesen
  • Inkl. Zusatzpaket im Wert von € 430,- je Teilnehmer: 1 Pro-Lizenz für 1 Jahr, 5 Beratungshilfen, 5 Basic-Lizenzschlüssel, Sonderkonditionen bei weiteren Bestellungen.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. & anfallender Reisespesen.

Zielgruppe:

Organisationsentwickler, Personalverantwortliche, Human Resources Manager, Coaches, Mediatoren, Unternehmensberater, Berater, Juristen u.Ä.

Termin & Buchung:

Wir stehen Ihnen im gesamten deutschsprachigen Raum zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie umfassend zu Ihren Fragen und Wünschen. In diesem 2-tägigen Inhouse-Training verknüpfen wir Ihre Anforderungen und Ziele mit unserem Know-how und den erforderlichen Maßnahmen.